Die Werkschau Wiesbaden findet durch die kulturelle Zwischennutzung von Wiesbadener Gebäuden an wechselnden Orten statt. Der KD-Semesterrundgang steht nämlich unter dem Motto „Sehen und gesehen werden“: Studierende des Kommunikationsdesigns sollen durch ihr Studium dazu qualifiziert werden, die soziale Realität und die vorhandenen und möglichen Aufgaben der Gesellschaft wahrzunehmen, und sie sollen mit ihren Kompetenzen und Gestaltungslösungen wahrgenommen werden.

Seit dem Wintersemester 2015-16 konzipiere und organisiere ich mit wechselnden Kollegen die Ausstellung, die der Studiengang Kommunikationsdesign jeweils zum Semesterende präsentiert. So betreue ich als Ausstellungsbeauftragter des Studiengangs das Projekt „Event- und Ausstellungsdesign“. Das Projekt umfasst die Bereiche Ausstellungskonzept, Projektmanagement, Katalogredaktion und Öffentlichkeitsarbeit. Neben den Abschlussarbeiten werden ausgewählte Semesterarbeiten präsentiert. Seit dem Sommersemester 2016 unterstützt die Johannes-Alexander-Schroth-Stiftung dieses große Ausstellungsprojekt und diese Förderung macht auch die Produktion eines Katalogs zu den Bachelorarbeiten möglich. Alles zusammen erhöht das die öffentliche Präsenz und Wahrnehmung des Studiengangs und des kreativen Niveaus der Absolvent*innen.

http://www.werkschau-wiesbaden.de
https://www.facebook.com/werkschauwiesbaden/

N.N.
Ort: Nassauischer Kunstverein Wiesbaden, Sommersemester 2017

PIXELSCHIEBER
Ort: ehemalige Filiale von Fielmann-Optik Wiesbaden (Faulbrunnenstr. 13), Wintersemester 2016-17

DID YOU MISS US?
Ort: Walhalla Theater Wiesbaden, Sommersemester 2016

HUNGER
Ort: in den ehemaligen Projekträumen des Stadtmuseums Wiesbaden, Wintersemester 2015-16