Selbstständige bzw. selbstständig herausgegebene Publikationen
(Hg. mit Gert Ressel), Falsche Signaturen, echte Gefühle. Bildersuche in Kunst und Design. St. Vith (Belgien) 2014

Duchamps Experiment. Über Wissenschaft und Kunst, München: Wilhelm-Fink-Verlag, 2006

(mit Nele Draheim et al.): Pädagogische Konzeption des Freien Kindergartens Karlsruhe, 2006. HYPERLINK “http://www.freier-kiga.de” www.freier-kiga.de

(Hg.): Genpool: Biopolitik und Körper-Utopien, Wien: Passagen-Verlag 2002

Notfalls leben wir auch ohne Herz. Exemplarisches aus der Sammlung Speck. Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien 1997 (Ausstellungs- und Buchkonzept)

Die Schrift des Raumes. Kunst Architektur Kunst, Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien 1996 (Ausstellungs- und Buchkonzept gemeinsam mit Jean-Louis Maubant)

(mit Reinhard Hofer, Hermann Papst und Jürgen Suschek): SoziologInnen in Graz. Eine Untersuchung zur Arbeits- und Berufssituation. Sonderprojekt der Österreichischen Hochschülerschaft, Graz 1986
___________

Beiträge in Zeitschriften, Sammelbänden und Ausstellungskatalogen
2014 Einleitung – Plädoyers für die Wirklichkeit. In: Gert Ressel, Theo Steiner (Hg.), Falsche Signaturen, echte Gefühle. Bildersuche in Kunst und Design. St. Vith (Belgien) 2014, S. 7-21.

2014 Nicht Werben um die Gunst. Kommunizieren mit Performanz und Agency. In: Gert Ressel, Theo Steiner (Hg.), Falsche Signaturen, echte Gefühle. Bildersuche in Kunst und Design. St. Vith (Belgien) 2014, S. 104-112.

2013 Der leidende Mensch ist Vieh. Foltern mit Musik. In: Design, undiszipliniert. Festschrift für Dieter C. Schütz. Herausgegeben von Christoph Emschermann und Gert Ressel. St. Vith (Belgien) 2013, S. 142-150.

2012 Keine Spur von Wildheit? Marcel Duchamp und die Energien der häuslichen Dinge. In: The Moderns. Herausgegeben von Cathrin Pichler, Wien und New York: Springer-Verlag (in Vorbereitung)

2010 Verklärung des Ungewöhnlichen. Die Hohe Küche des Ferran Adrià als Kunstwerk. In: Gerald Bast, Brigitte Felderer (Hg.): Art and Now. Über die Zukunft künstlerischer Produktivitätsstrategien (Buchreihe der Universität für Angewandte Kunst Wien), Wien und New York 2010, S. 295-317

Augenschmaus. Die Hohe Küche des Ferran Adrià und der Ausstellungswert. In: parapluie. Themenheft Visual Culture, herausgegeben von Thomas Wägenbaur und Christoph Bock (i. Vb., HYPERLINK “http://parapluie.de/” http://parapluie.de/)

Do the right thing? In: TransAct. Transnational Activities in the Cultural Field. Herausgegeben von Cathrin Pichler und Roman Berka. Wien und New York 2010, S. 90-102

2009 Essen als gesteigerte Körperlichkeit. Die Gaumenabenteuer des Ferran Adrià. In: Gastrosophical Turn. Essen zwischen Medizin und Öffentlichkeit (Aspekte der Medizinphilosophie, Band 7). Herausgegeben von Christian Hoffstadt et al. Bochum/Freiburg 2009, S. 29-42

2008 Körpereigene Fremdkörper und verrückte Wissenschaftler. In: Der Fremdkörper. Aspekte der Medizinphilosophie, Band 6. Herausgegeben von Christian Hoffstadt et al. Bochum/Freiburg, S. 15-31

Aroma mit Aura. Die Hohe Küche des Ferran Adrià als Kult. In: Wirklichkeit als Design-Problem. Zum Verhältnis von Ästhetik, Ökonomik und Ethik. Herausgegeben von Thomas Friedrich und Klaus Schwarzfischer. Würzburg 2008, S. 165-186

2006 Worum geht es im Freien Kindergarten? Vorwort für die Pädagogische Konzeption des Freien Kindergartens Karlsruhe. URL: HYPERLINK “http://www.freier-kiga.de” www.freier-kiga.de

2002 Die neuen Barbaren. Konkurrenz der Feindbilder. In: der freitag, 25. Oktober 2002, S. 11

Barbaren! Karrieren eines Begriffs. In: Basler Magazin 43, 26. Oktober 2002, S. 8-9

even his own mother and father. Marcel Duchamp, prästabilierte Harmonie und genetisches Roulette. In: Jeanette Pacher, Mechtild Widrich (Hg.): Idylle (1). In veilchensüßen Träumen (= kursiv 9, 3/4 2002, Text in Deutsch und Englisch), Linz 2002, S. 31-40

Parasiten, Minderleister und Monster. Paradigmen biopolitischer Rhetorik. In: Theo Steiner (Hg.): Genpool: Biopolitik und Körper-Utopien, Wien, S. 171-188

Vom Nutzen und Nachteil der Humangenetik für das Leben. Einleitung und Redaktion von Diskussionsbeiträgen zum Symposium Genpool, Menschenpark, Freizeitkörper, steirischer herbst, Graz 11.-14. Oktober 2001. In: Aller Anfang, Ausstellungskatalog Österreichisches Museum für Volkskunde Wien, S. 121-129

2001 Schusswechsel. Zu Lori Hersbergers filmischen Installationen. In: Lori Hersberger, New Roots and Paintings. Manor Kunstpreis, Ausstellungskatalog Museum für Gegenwartskunst Basel, S. 29-39

2000 Do the right thing? Einige Notizen zu Formen politischer Auseinandersetzung. In: Der Standard, 17. März 2000, S. 11, Beitrag zum Projekt TransAct, , museum in progress, Kurator und Autor, HYPERLINK “http://www.mip.at/projekte/40/html” www.mip.at/projekte/40/html 

Do the right thing? Einige Notizen zu Syntax, Semantik und Pragmatik künstlerischer Arbeit, Rede zur Eröffnung der Projektreihe Stille, k/haus Wien, 4. April 2000, HYPERLINK “http://www.kuenstlerhaus.at/stille/inhalt.html” www.kuenstlerhaus.at/stille/inhalt.html (Kurzfassung)

1999 Einer gegenüber allen und einer unter vielen. Georg Chaimowicz über Masse und Macht. In: Reinhard Geir (Hg.): Georg Chaimowicz, Ausstellungskatalog Jüdisches Museum Wien, S. 26-35

Window shopping with Marcel? Experimente im Workshop der Moderne (Kurzfassung des Vortrags Daily Delay, Universität Innsbruck, 2. Oktober 1999). In: Kunsthistoriker aktuell 1999/2000, XV/XVI, S. 100-102

ein marken-artikel oder: mach ernst, versuch irrtum. In: lupe. ziviles magazin für kunst 5, Dezember 1999, S. 6-11

1998

Interview mit Nan Goldin, Video, 28. Februar 1998, museum in progress, Wien

1997 Notfalls leben wir auch ohne Herz. In: Notfalls leben wir auch ohne Herz. Exemplarisches aus der Sammlung Speck, Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien, S. 13-29

Über Sinnliches. In: Cathrin Pichler (Hg.): :Engel :Engel, Legenden der Gegenwart, Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien, Wien-New York, S. 143-149

Interviews mit Christian Ludwig Attersee, Nicolas Faure, Hannes Franz, Hamish Fulton, Erik Schumacher/Andrea Clavadetscher. In: Wolfgang Kos (Hg.): Alpenblick, Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien, Frankfurt am Main, S. 64-65, S. 92-93, S. 99-100, S. 101-102, S. 116-117

Raumzone Tiefenschärfe. In: Eduard Tauss, Ausstellungskatalog Galerie Lindner Wien

Roland Goeschl, Formel 1, 2, 3. In: Formalismus, Ausstellungskatalog Österreichische Galerie im Belvedere Wien, S. 40-56

1996 Der Schwere, der Leichte und der Unerträgliche oder Was heißt wichtig?. In: lupe. ziviles magazin für kunst (Versuchsballon), Januar 1996, S. 6-11

Der Motor Verlangen: Die Avantgarde als Touring-Club. In: Brigitte Felderer (Hg.): Wunschmaschine Welterfindung, Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien-Wiener Festwochen, Wien-New York, S. 358-371

Like a City or a Brain. In: Die Schrift des Raumes. Kunst Architektur Kunst. Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien, S. 92-97. Französische Übersetzung in: Artistes Architectes (= Les cahiers — Mémoire d’expo 1), Nouveau Musée-Institut d’Art Contemporain Villeurbanne 1997, S. 44-56

Die österreichischen Leuchten. In: Harald Szeemann (Hg.): austria im rosennetz, Ausstellungskatalog Museum für Angewandte Kunst Wien, Wien-New York, S. 148-164. Französische Übersetzung in: L’Autriche visionnaire, Ausstellungskatalog Palais des Beaux-Arts de Bruxelles 1998
. Teilweise wiederabgedruckt in: Bewegliche Teile: Formen des Kinetischen (Ausstellungskatalog Kunsthaus Graz am Landesmuseum Joanneum, 09.10.2004-16.01.2005 ; Museum Tinguely, Basel, 08.03.2005-26.06.2005). Herausgegeben von Guido Magnaguago und Peter Pakesch. Köln 2004, S. 160ff.

1995 Der Palast der Entdeckungen. In: Der Palast der Entdeckungen, Ausstellungskatalog blickdicht e. V. Wien (Konzeption gemeinsam mit Reinhold Kirchmayr), S. 4-16

Farbe bekennen / Declaring colour. In: Katharina Razumovsky, MOCKBA 1993-1995, Ausstellungskatalog Moskau-Wien, Text auf deutsch und englisch

Philosophie nach der Kunst: Bemerkungen zu Arthur C. Danto. In: Kjell S. Johannessen, Tore Nordenstam (Hg.): Culture and Value. Philosophie und die Kulturwissenschaften. Beiträge des 18. Internationalen Wittgenstein Symposiums, Kirchberg am Wechsel, S. 276-283

Die erste Braut, der letzte Akt: Duchamp und der Striptease. In: Christoph Geismar-Brandi, Eleonora Louis (Hg.): Glaube Hoffnung Liebe Tod, Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien-Graphische Sammlung Albertina, Klagenfurt, S. 356-367

In kräftigen Hämoglobin-Tönen. Zu Antony Gormleys Blutzeichnungen. In: Geismar-Brandi, Louis (Hg.): Glaube Hoffnung Liebe Tod, S. 314-317

Hohlraum und Erfüllung. Zu Antony Gormleys „abstrakten” Skulpturen. In: Geismar-Brandi, Louis (Hg.): Glaube Hoffnung Liebe Tod, S. 476-478

1994 3x Reflex. Eine Ausstellungsserie in der Wiener Secession. In: neue bildende kunst 3/94, S. 86-87 
Warenautomatenzwilling. Überraschungskugeln in der Kunsthalle Wien. In: neue bildende kunst 4/94, S. 67

Jetztzeit in Teamarbeit. Bestandsaufnahme in der Kunsthalle Wien. In: neue bildende kunst 5/94, S. 85

Chronik: Tanz Theater Bühne zur Zeit Oskar Schlemmers 1900-1943, Broschüre Kunsthalle Wien zur Ausstellung Oskar Schlemmer, Tanz Theater Bühne

1993 Kinkerlitzchen und exquisite Worte: Marcel Duchamp. In: Die Sprache der Kunst, Ausstellungskatalog Kunsthalle Wien-Frankfurter Kunstverein, Ostfildern, S. 119-134
___________

Lexikonbeiträge
In: Ästhetik und Kunstphilosophie in Einzeldarstellungen von der Antike bis zur Gegenwart, herausgegeben von Julian Nida-Rümelin und Monika Betzler, Stuttgart 1998, „Stanley Cavell”, S. 164-167, „Morris Weitz”, S. 812-815.
___________

Übersetzungen (Englisch – Deutsch), Auswahl
Bruno Latour, Keine Politik, bitte (deutsche Fassung von No Politics Please), ZKM – Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe, März 2005.

Arthur C. Danto, Nan Goldins Welt (leicht gekürzte Fassung von Nan Goldin’s World, Erstveröffentlichung in: The Nation, Dezember 1996), Publikumsinformation im Rahmen der Ausstellung Nan Goldin, I’ll be your mirror, Kunsthalle Wien 27. Februar – 3. Mai 1998.

Archigram, Living 1990, Living City, Plug Gallery, Room of the Future sowie Raumtexte und Informationen zu den Architekturmodellen in der Ausstellung Archigram, Kunsthalle Wien, 11. Februar – 1. Mai 1994.
___________

Rezensionen, Auswahl
Barbara Eisenmann: Rezension von: Theo Steiner (Hg.): Genpool. Biopolitik und Körperutopien. Deutschlandfunk, 3. März 2003.

Paul Jandl: Das Elend des Barbaren. Ein Symposium des Steirischen Herbstes. In: Neue Zürcher Zeitung, 18. November 2002

Anne Marie Freybourg: Duchamp – ein Wissenschaftler? Rezension von: Theo Steiner: Duchamps Experiment. In: artnet Magazin.

Ulrich Rehm: Rezension von: Theo Steiner: Duchamps Experiment. Zwischen Wissenschaft und Kunst, München: Wilhelm Fink 2006. In: sehepunkte 7 (2007), Nr. 12 [15.12.2007]